Home Galerie

Ideale Behälterinfrastruktur als Basis für hohe Glasrecyclingquoten

Glasentsorgung soll so bequem und einfach wie möglich sein

(Wien, am 19.09.2011) Perfekte Abgabemöglichkeiten für Altglas zu bieten – dafür steht Austria Glas Recycling (AGR), in Österreich verantwortlich für die Sammlung und Verwertung gebrauchter Glasverpackungen. Mit über 80.000 Glascontainern an rund 34.000 Sammelstellen zählt das österreichische Glassammelsystem zu den attraktivsten der Welt. Neben zahlreichen öffentlichen Standplätzen besteht vielerorts auch die Möglichkeit, alte Glasverpackungen in Recyclinghöfen oder Altstoffsammelzentren abzugeben. AGR stellt hier in enger Zusammenarbeit mit Entsorgern, Kommunen und Abfallberater(inne)n jene Möglichkeiten zur Verfügung, die für die regionalen Gegebenheiten am besten geeignet, wirtschaftlich sinnvoll und finanzierbar sind.
Die Verpackungsverordnung legt fest, dass der Weg zu einer Sammelstelle etwa jener Distanz entsprechen darf, die man durchschnittlich bis zur nächsten Anfallstelle von Verpackungen (Lebensmittelgeschäft, Baumarkt, Tankstelle etc.) zurückzulegen hat. Auch deshalb steht AGR dem Trend der letzten Zeit, immer mehr öffentliche Sammelstellen aufzulassen und Glasentsorgung ausschließlich in großen Recyclingzentren – bei stark eingeschränkten Öffnungszeiten – anzubieten, skeptisch gegenüber.

Glasverpackungen dürfen keinesfalls im Restmüll landen
„Wenn die Möglichkeit der fachgerechten Glasentsorgung nur noch zu bestimmten, sehr eingeschränkten Uhrzeiten besteht und dafür weite Distanzen zu vielerorts ausgelagerten Sammelzentren zurückgelegt werden müssen, ist dies nicht bürgerfreundlich“, so Gerhard Lacher, Geschäftsführer der AGR. Und Lacher weiter: „Außerdem ist zu befürchten, dass dann aus Bequemlichkeit Glas immer öfter im Restmüll landen wird – und somit als wertvoller Rohstoff für das Glasrecycling und die Herstellung neuer Glasverpackungen verloren geht.“ Die optimale Gestaltung der Sammelinfrastruktur bestehend aus Sammelstellen und Recyclingzentren ist und bleibt daher ein großes Anliegen der österreichischen Altglassammlung.


Rückfragehinweis:             Austria Glas Recycling GmbH.
Obere Donaustraße 71, A-1020 Wien
Monika Piber-Maslo
Tel: ++43/1/214 49 00-31, Fax: ++43/1/214 49 08
E-Mail: piber-maslo@agr,at,
 Internet: www.agr.at, www.bobbybottle.at
Fotos zum Download: www.agr.at/pressefotos