Home Galerie

Weißglas und Buntglas auf getrennten Wegen

Vom Glascontainer bis zum Einschmelzen im Glaswerk bleibt Weißglas von Buntglas getrennt

(Wien, am 09.05.2011) Weißglas und Buntglas werden getrennt im Container entsorgt, im Sammel-LKW in zwei getrennte Kammern verladen und separat wiederverwertet. Die Glassammel-behälter verfügen ebenso wie die Sammelfahrzeuge über zwei Kammern. So ist gewährleistet, dass farbloses und färbiges Glas nicht vermischt werden. Glasrecycling ist ein geschlossener, natürlicher und 100-prozentiger Kreislauf. Er funktioniert dann perfekt, wenn jede Glasverpackung im richtigen Container landet.

Getrenntes bleibt garantiert getrennt
Ein cleveres und ausgeklügeltes System garantiert, dass es zu keiner Vermengung der ordnungsgemäß gesammelten Glasverpackungen kommt. Dazu Gerhard Lacher, Geschäftsführer der Austria Glas Recycling GmbH (AGR): „Die Trennwände innerhalb des LKW sind für Beobachter von außen nicht sichtbar, was viele fälschlicherweise vermuten lässt, dass alles zusammengeschüttet wird.“ Und Lacher weiter: „Auch im Glaswerk, jenem Ort, wo aus Altglas wieder neue Glasverpackungen entstehen, wird im gesamten Produktionsprozess penibel auf die Trennung zwischen Bunt- und Weißglas geachtet.“ Dass Österreichs Verpackungsglassammler AGR so sehr auf die exakt getrennte Sammlung von weiß und bunt pocht, hat einen guten Grund: Vermischungen haben fatale Folgen - eine einzige grüne Sektflasche, die nicht richtig entsorgt wurde, macht 500 Kilogramm Weißglas zunichte. Und jede ausgediente Glasverpackung, die statt beim Altglas im Restmüll landet, ist für den Recyclingprozess verloren – was der Umwelt und der Geldbörse schadet. Glas ist zu 100 Prozent recycelbar.
Folgen Sie unserem Direktlink zum Pressefoto des Sammel-LKW: Einblick in die getrennten Kammern für Weißglas und Buntglas: 
http://www.agr.at/fileadmin/redakteure/fotos/LKW-Fotos/Glasrecycling_Getrenntes_bleibt_getrennt_LKW.jpg

Wien, 9.5.2011
Rückfragehinweis: Austria Glas Recycling GmbH.
Obere Donaustraße 71, A-1020 Wien
Monika Piber-Maslo
Tel: ++43/1/214 49 00-31, Fax: ++43/1/214 49 08
E-Mail: piber-maslo@agr,at
Internet: www.agr.at, www.bobbybottle.at
Fotos zum Download: www.agr.at/pressefotos