Home Galerie

DB Schenker Logistics strebt weiteres Wachstum bei Lebens- und Futtermitteltransporten an

Rail Logistics and Forwarding bestätigt mit neuem Zertifikat GMP+B4.5 höchste Qualität der Bahntransporte in diesem Segment

(Wien, am 25.09.2012) Der Transport von Lebens- und Futtermitteln erfordert hohe Sensibilität. Wie ein externes Audit vor kurzem bestätigt hat, erfüllen die Spezialisten für Bahnspedition von DB Schenker Logistics, Rail Logistics und Forwarding (RLF), die höchsten Qualitätsauflagen. Seit der mit Bravour bestandenen Prüfung darf das in Wien ansässige und für Österreich und die Region Südosteuropa zuständige RLF-Team für Transporte von Agrarprodukten in ganz Europa das Zertifikat GMP+B4.5 führen.

Dieser Qualitätsnachweis wird mittlerweile von vielen Kunden aus dem Segment Lebensmittel und Futtermittel bei der Vergabe von Transporten eingefordert. Unter der Abkürzung „GMP“ (Good Manufacturing Praxis) sind eine Vielzahl von Richtlinien zur Qualitätssicherung der Produktions- und Prozessabläufe bei Arzneimitteln, Wirkstoffen, pharmazeutischen Produkten sowie bei Lebens- und Futtermitteln zusammengefasst.

Rail Logistics and Forwarding in Wien organisiert den Bahntransport verschiedenster Warengruppen aus diesem Bereich, darunter lose und verpackte Lebens- und Futtermittel sowie Primärpackmittel. 2011 wurden insgesamt 3.379 Waggons mit Waren aus diesem Segment abgewickelt, 2012 ist die Tendenz steigend. Erfolgreich angeboten werden auch kundenspezifische Ganzzugslösungen: so wurde erst unlängst Biogetreide in 17 Ganzzügen von Rumänien nach Deutschland transportiert.

DB Schenker in Wien – regionales Head Office Südosteuropa

Die Schenker & Co AG in Wien fungiert als Regional Head Office für Südosteuropa. In der Region sind derzeit 5.261 Mitarbeiter beschäftigt. 2012 feiert DB Schenker das 140-jährige Firmenjubiläum: das Unternehmen wurde 1872 in Wien von Gottfried Schenker gegründet.

Rail Logistics and Forwarding organisiert von Wien aus für Österreich und Südosteuropa alle Varianten von Bahnverkehren, vom Einzelwagenverkehr bis hin zum Ganzzug. Zu den erfolgreichsten Produkten zählt seit Jahren der DB Schenker PowerRailer, eine regelmäßige Ganzzugsverbindung in die Länder Südosteuropas. Neben der konventionellen Abwicklung entwickeln sich zunehmend intermodale Varianten als Alternative. Zu den Dienstleistungen von RLF gehören neben dem Hauptlauf auf der Schiene auch die Organisation aller Vor- und Nachläufe, die Waggongestellung, die Laufverfolgung und die Lagerung von Gütern.

Pressebilder zum Download