Home Galerie

DB Schenker nimmt neue Röntgenanlage in Betrieb

Geschäftsstelle Wien bietet ab sofort das Scanning von Luftfrachtsendungen an, die nicht von „Bekannten Versendern“ stammen

(Wien, am 08.03.2013) Luftfrachtsendungen aus Österreich müssen laut EU-Verordnung (VO EG 300/2008 und VO EU 185/2010) ab dem 29. April 2013 vor ihrem Versand gescannt werden, sollten sie nicht von einem „Bekannten Versender“ stammen.

Die Schenker & Co AG nimmt deshalb ab März 2013 an ihrem Standort Wien-Albern ein universelles Röntgenprüfsystem für Luftfracht in Betrieb. Sendungen, die von Unternehmen stammen, die die Zertifizierung zum „Bekannten Versender“ nicht absolvieren möchten, können damit direkt in der Geschäftsstelle Wien gescannt werden. Mit Ausnahme von Motoren, Getrieben oder temperaturgeführten Gütern kann jede Luftfracht – größen- und materialunabhängig – mit der neuen Anlage genau kontrolliert werden und ohne Zeitverzögerung in den Luftfrachtversand gehen.

Die neue Scanning-Anlage ermöglicht durch den zusätzlichen Einsatz des IONSCAN 500 DT–Detektors in einem einzigen Analysevorgang auch die Identifikation von vierzig unterschiedlichen Substanzen wie zum Beispiel Sprengstoff, Drogen und explosiven Materialien.

Markus Aminger, MBA, Geschäftsstellenleiter aus Wien, erklärt dazu: „Unsere Kunden haben die Möglichkeit den gesetzlich erforderlichen Status des Bekannten Versenders durch die vom BMVIT beauftragte Validierungsstelle zu erlangen oder ihre Sendungen direkt in der Geschäftsstelle Wien scannen zu lassen. Durch Einsatz der neuen         DB Schenker-Röntgenanlage erfüllen wir alle gesetzlichen Auflagen im Rahmen der EU-Verordnung.“

DB Schenker in Wien – regionales Head Office Südosteuropa

Die Schenker & Co AG in Wien fungiert als Regional Head Office für Südosteuropa. Zur Region gehören die Länder Österreich, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Slowenien, Kroatien, Serbien, Montenegro, Bosnien-Herzegowina, Mazedonien, Rumänien, Moldawien, Bulgarien, Griechenland, Zypern und die Türkei. In der gesamten Region sind derzeit rund 5.300 Mitarbeiter beschäftigt.

Rückfragehinweis:
Wolfgang Schmid
Leiter Marketing
Schenker & Co AG
Tel. +43(0)5 7686-210 120
Fax +43(0)5 7686-210 129
wolfgang.schmid@schenker.at
www.schenker.at

Pressebilder zum Download