Home Galerie

VETROPACK AUSTRIA GmbH 2010

Stabiler Inlandsmarkt und gestiegene Exporte

(Wien, am 31.03.2011)
Umsatz /  Absatz 2010                   
Vetropack Austria, ein Unternehmen der Vetropack -Gruppe und Österreichs führender Verpackungsglashersteller, erreichte im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von € 156,9 Mio. und lag damit um 2,3 Prozent über dem Vorjahr. Der Absatz erhöhte sich um sechs Prozent auf 1.399.2 Mio. verkaufte Glasverpackungen. In dieser erfreulichen Entwicklung spiegelt sich die Erholung der gesamten wirtschaftlichen Lage wider.
                                                        
Inlandsmarkt                                  
Der Inlandsumsatz lag mit € 96,2 Mio. nur leicht unter dem Niveau des Vorjahres (2009: € 97,2 Mio.). Die Bereiche Bier, Wein und Food wiesen sogar eine positive Marktentwicklung auf.
 
Exporte
Das Exportgeschäft der Vetropack Austria lag mit € 60,7 Mio. deutlich über dem Vorjahr. (2009: € 56,2 Mio.). Die in den Segmenten Bier und Softdrinks erzielten Zuwächse sind in erster Linie auf die vertiefte Zusammenarbeit mit den internationalen Großkunden zurückzuführen.  
 
Investitionen
Die Schwerpunkte der Investitionen 2010 bildeten die Modernisierung der Produktionsanlagen und Prüfeinrichtungen.
Auch im Jahr 2011 wird Vetropack Austria in die beiden österreichischen Werke investieren, wobei die Revision der Grünglaswanne im Werk Kremsmünster im Vordergrund steht. Diese Investitionen sichern langfristig die Konkurrenzfähigkeit der Vetropack Austria und damit auch die Arbeitsplätze der 607 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den beiden Werken Pöchlarn und Kremsmünster.

Umsatz /  Absatz 2010 
Vetropack Austria, ein Unternehmen der Vetropack -Gruppe und Österreichs führender Verpackungsglashersteller, erreichte im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von € 156,9 Mio. und lag damit um 2,3 Prozent über dem Vorjahr. Der Absatz erhöhte sich um sechs Prozent auf 1.399.2 Mio. verkaufte Glasverpackungen. In dieser erfreulichen Entwicklung spiegelt sich die Erholung der gesamten wirtschaftlichen Lage wider.
                                                        
Inlandsmarkt                                  
Der Inlandsumsatz lag mit € 96,2 Mio. nur leicht unter dem Niveau des Vorjahres (2009: € 97,2 Mio.). Die Bereiche Bier, Wein und Food wiesen sogar eine positive Marktentwicklung auf.
 
Exporte                                           
Das Exportgeschäft der Vetropack Austria lag mit € 60,7 Mio. deutlich über dem Vorjahr. (2009: € 56,2 Mio.). Die in den Segmenten Bier und Softdrinks erzielten Zuwächse sind in erster Linie auf die vertiefte Zusammenarbeit mit den internationalen Großkunden zurückzuführen.  
 
Investitionen                                
Die Schwerpunkte der Investitionen 2010 bildeten die Modernisierung der Produktionsanlagen und Prüfeinrichtungen.
Auch im Jahr 2011 wird Vetropack Austria in die beiden österreichischen Werke investieren, wobei die Revision der Grünglaswanne im Werk Kremsmünster im Vordergrund steht. Diese Investitionen sichern langfristig die Konkurrenzfähigkeit der Vetropack Austria und damit auch die Arbeitsplätze der 607 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den beiden Werken Pöchlarn und Kremsmünster.

Erfolg durch Glas                          
Glasverpackungen erwiesen sich auch 2010 als ein unverzichtbarer  Bestandteil vieler erfolgreicher Marken-strategien. So lancierte Vetropack Austria gemeinsam mit in- und ausländischen Kunden im vergangenen Jahr eine Reihe von neuen Produkten, die von der Innovationskraft der Märkte und vor allem des Packstoffes Glas zeugen.
Vetropack setzt 2011 unvermindert auf die Vorteile des Packstoffes Glas: Seine Hochwertigkeit, die absolut neutralen Materialeigenschaften, die ihn für Lebensmittel und Getränke prädestinieren, sowie seine Umweltneutralität sind die Säulen des Erfolgs.

Vetropack-Gruppe:
Vollauslastung aller Werke dank Ausbau der Inlands- und Exportgeschäfte
Die Schweizer Vetropack-Gruppe gehört zu den führenden Verpackungsglasherstellern in Europa. Mit Produktionswerken in der Schweiz, Österreich, Tschechien,der Slowakei, Kroatien und in der Ukraine verfügt Vetropack im Wirtschaftsraum Osteuropas über eine hervorragende Marktstellung. Im Geschäftsjahr 2010 erzielte die Vetropack-Gruppe einen konsolidierten Umatz von CHF 642,6 Mio. (€ 464,5 Mio.) und lag damit 4,3 Prozent unter dem Wert von 2009. Ohne Berücksichtigung der Währungsschwankungen lag der Umsatz jedoch 1,8 Prozent über dem Vorjahr. Der konsolidierte Jahresgewinn erreichte CHF 38,7 Mio. (€ 28,0.Mio.), (2009: CHF78,4 Mio. oder € 51,9Mio.). Der Absatz konnte durch denkontinuierlichen Ausbau der Märkte im In- und Ausland um 9,8 Prozent auf 4,36 Mrd. Glasver­packungen (2009: 3,97 Mrd.) gesteigert werden. Per Ende 2010 beschäftigte die Vetropack-Gruppe 2.975 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Für ergänzende Auskünfte wenden Sie sich bitte an:
Ing. Johann Reiter
Geschäftsführer
Vetropack Austria GmbH
Tel: 02757 7541 -0
Fax: 02757 7691
www.vetropack.com